Danksagungskarten zur Trauer

Danksagungskarten zur Trauer

Nach einem Todesfall ist die Trauer eine sehr schwierige Zeit, in der die Betroffenen Unterstützung und Zeichen der Zuneigung benötigen. Haben Sie nach dem Verlust eines geliebten Menschen zahlreiche Beileidsbekundungen und Zeichen der Unterstützung erhalten? Ihre Freunde und Verwandten haben Ihnen Blumen geschickt und Beileidskarten beigelegt? In diesem Fall ist es üblich, sich bei all denjenigen, die Ihnen ihre herzlichsten Gedanken übermittelt haben, mit einer Dankeskarte zu bedanken. Hier finden Sie einen umfassenden Ratgeber, der Ihnen hilft, eine schöne Dankeskarte zu gestalten und den passenden Text für Ihre Danksagung zu formulieren.

Danksagungskarte: Welches Format sollte ich wählen?

Bei der Gestaltung einer Danksagungskarte zur Trauer haben Sie freie Hand. Sie können entweder Blanco-Karten kaufen und Ihre Danksagung manuell verfassen und von Hand beschreiben, oder allerdings in einer Online-Druckerei wie meineKarten ein schönes Design auswählen, die Karten online gestalten und drucken lassen. Wenn Sie es wünschen können Sie dann immer noch eine persönliche Anschrift hinzufügen, die Karten unterschreiben oder eine handschriftliche Annotation machen. 

 

An wen sollte man eine Dankeskarte nach einem Todesfall schicken?

Nach einem Trauerfall sollten Sie an alle Familienmitglieder, Bekannte und Verwandte, die Sie in dieser schweren Zeit unterstützt haben und Ihnen Ihr Beileid ausgedrückt haben, eine persönliche Dankeskarte schicken. Haben Sie Angst jemanden zu vergessen? Unser Rat lautet: Bewahren Sie alle Beileidskarten und Gedenkbriefe auf, die Sie nach der Ankündigung des Todes erhalten haben und machen Sie eine Liste mit all diesen Personen. Zusätzlich empfehlen wir Ihnen außerdem, im Beerdigungsinstitut und/oder in der Kirche ein Kondolenzbuch auszulegen und die Personen zu bitten mit Ihrem Namen zu unterschreiben. So können Sie die Namen und Adressen der Personen, die Ihnen ihre Anteilnahme bekundet haben, zusammentragen und gehen sicher, keinen vergessen zu haben.

Bedenken Sie allerdings auch, dass es Ihnen bestimmt keiner übelnehmen wird, wenn Sie in dieser schwierigen Zeit den ein oder anderen vergessen. Ihr Umfeld wird verstehen, dass Sie momentan in Gedanken ganz wo anders sind. 

Nachdem Sie jetzt wissen, an wen Sie Ihre Dankeskarten zu schicken haben, ist es jetzt an der Zeit den richtigen Zeitpunkt zu finden. Lesen Sie hier unsere Empfehlung zum Verschicken Ihrer Dankeskarten. 

 

Wann sollte man Dankeskarte zur Trauer verschicken?

Je länger Sie mit dem Versenden Ihrer Dankeskarten warten, desto weniger Wirkung haben sie auf die Empfänger. Mit anderen Worten: Wir empfehlen Ihnen, Ihre Dankeskarten möglichst kurze Zeit nach der Beerdigung und der Trauerfeier zu verschicken. Im besten Fall sollten Ihre Angehörigen, Ihre Freunde und Bekannt Ihre Dankeskarten zur Trauer etwa 2 Wochen nach der Beisetzung erhalten. Bedenken Sie, dass Ihre Freunde und Verwandten haben nicht gewartet, Ihnen Blumen sowie eine Beileidskarte zu schicken. Die Höflichkeit gebietet es daher, ebenfalls schnell mit einer Dankeskarte zu antworten! 

 

Doch keine Sorge: Auch wenn Sie Ihre Danksagungskarte erst nach 3 bis 4 Wochen verschicken, wird es Ihnen keiner schlecht anrechnen. Manchmal kann es sogar besser sein, vor dem Verfassen des Danksagungstext noch ein bisschen zu warten, um einerseits noch eventuelle weitere Beileidsbekundungen zu erhalten, und andererseits Ihnen selbst Zeit zu lassen, Ihre Emotionen zu strukturieren und die Trauer etwas zu verarbeiten. 

Dankeskarten nach dem Trauerfall

Wie gestaltet man seine Dankeskarte?

Dank unseres Ratgebers wissen Sie nun, wann und an wen Sie Ihre Dankeskarten verschicken sollten. Doch eine letzte Frage bleibt jetzt noch offen: Wie gestaltet man eine gelungenen Danksagungskarte nach einem Trauerfall? Was gibt es hierbei zu beachten und wie kann ich meine Ideen technisch umsetzten?

Unsere erfahrenen Grafiker haben für Sie eine vielfältige Kollektion an Dankeskarten, passend zu Ihren Trauerkarten erstellt, in der für jeden Geschmack unserer Gäste etwas dabei sein sollte. So finden Sie dort sowohl schlichte und elegante Designs und moderne und raffinierte Layouts mit luxuriösen Veredelungen und Accessoires. Schmökern Sie durch unseren Katalog und entscheiden Sie sich für das Modell, das Ihren Vorstellungen und Wünschen entspricht: Ob klassisch oder modern, schlicht oder farbenfroh, dezent oder vergoldet, mit oder ohne Saatpapiermedaillon - jedes Modell hat seine eigene Identität.

 

Eine Dankeskarte mit oder ohne Foto?

Wie bereits erwähnt, bietet die Danksagungskarte die Möglichkeit, dem Verstorbenen die letzte Ehre zu erweisen und Ihrem Umfeld ein letztes Andenken an den Verstorbenen zu schicken. Wir empfehlen Ihnen daher eine Dankeskarte mit ein oder mehreren Fotos auszuwählen. So haben Sie die Möglichkeit ein schönes Portrait oder schöne Familienfotos einzufügen. Aber Vorsicht: Wenn Sie sich für diese Möglichkeit entscheiden, sollten Sie darauf achten, dass Sie ein Foto in sehr guter Qualität wählen. Wählen Sie also ein Foto mit einer hohen Auflösung und vermeiden Sie so einen unschönen Pixeleffekt! 

 

Ihre Online-Druckerei bietet Ihnen eine große Auswahl an Vorlagen für Dankeskarten, die speziell dafür konzipiert wurden, das Foto Ihres Verstorbenen in ein perfektes Licht zu rücken. 

 

Eine Dankeskarte aus der gleichen Kollektion wie Ihre Trauerkarte

Zur Ankündigung des Todes haben Sie bereits Ihre Trauerkarte bei uns erstellt? Dann brachen Sie nicht lange über den Stil Ihrer Dankeskarte zur grübeln. Jede unserer Trauerkarten besitzt sein Äquivalent Dankeskarten. Gleichzeitig finden Sie in unsere Kollektion ebenfalls den passenden Aufkleber für Ihre Trauerpost. So kreieren Sie ein einheitliches Ganzes und nehmen stilvoll Abschied von Ihrem geliebten Menschen. 

 

Die Personalisierung Ihrer Dankeskarte

Auf unserer Website www.meineKarten.de können Sie Ihre Dankeskarte ganz individuell gestalten. Sobald Sie Ihr Lieblingsdesign ausgewählt haben, können Sie, mithilfe unseres Gestaltungsmoduls alle Elemente der Karte personalisieren: Legen Sie zunächst die Hintergrundfarbe fest, ebenso wie die Schriftart, die Größe und die Platzierung des Textes. Importieren Sie anschließend das gewählte Foto des Verstorbenen und bearbeiten Sie es mit unseren Bearbeitungsoptionen nach Ihren Vorlieben (Kontrast, Helligkeit, Zoom, Schwarz-Weiß oder Sepia-Filter). Dieser Service ist selbstverständlich kostenlos und nicht an einen Kauf gebunden. 

 

Sobald die Personalisierung abgeschlossen ist, haben Sie die Möglichkeit, eine oder mehrere Veredelungsoptionen zu wählen. Unsere Handwerker beherrschen mehrere Verfahren, insbesondere die Technik der Vergoldung und der Relief-Prägung. Sie verleihen Ihrer Dankeskarte einen echten Mehrwert. 

 

Die Wahls des Papiers

Der letzte Schritt bei der Gestaltung ist die Auswahl des Druckpapiers: Mattpapier, leicht strukturiertes Papier oder schillerndes Papier. Alle Papiersorten haben eine Dicke von 300g.

 

Die Wahl der Umschläge

Zum Schluss können Sie noch die passenden Umschläge für Ihre Dankeskarte auswählen. Gut zu wissen: Wir bei meineKarten bieten Ihnen zu allen Karten kostenlos formatgerechte weiße Briefumschläge an. Für farbige Umschläge ist ein kleiner Aufpreis zu zahlen.

 

Jetzt wo Sie gesehen haben, dass die Wahl und die Gestaltung einer Dankeskarten nicht sehr kompliziert ist, sollten Sie also keine Sekunde länger zögern, um sich unsere große Kollektion an Trauerkarten und Dankeskarten anzugucken und noch heute Ihre Trauerkarten online zu bestellen.

 

Ein letzter Punkt bleibt allerdings noch offen. Wie formuliert man den Text Ihrer Dankeskarten zur Trauer?

 

Wie erstellen Sie Ihre Danksagungskarte nach einem Todesfall?

Wir haben bereits alle Schritte zur Erstellung Ihrer Dankeskarte erläutert. Nehmen Sie sich die Zeit, einen schönen Entwurf zu entwerfen, um all denjenigen zu danken, die Ihnen ihr aufrichtiges Beileid ausgesprochen haben, aber auch denjenigen, die Ihnen in dieser schweren Zeit des Lebens mit ihrer Anwesenheit beigestanden haben. In diesem Leitfaden finden Sie einige Tipps, wie Sie Ihre Danksagung verfassen können.

 

Sprechen Sie aus Ihrem Herzen

Wenn es um den Verlust eines geliebten Menschen geht, ist es generell schwierig seine Gefühle in Worte zu fassen. So ist auch das Erstellen eines Dankestextes für eine Danksagungskarte nach der Beerdigung nicht verwunderlich, dass es Ihnen schwerfällt die passenden Worte zu finden. 

 

Wichtig ist hierbei sich nicht lange den Kopf zu zerbrechen. Wenn Sie der geborene Poet sind, dann lassen Sie Ihrer kreativen Feder freien Lauf und bringen Sie Ihre Gefühle auf elegante Weise aufs Papier. Falls dies allerdings nicht der Fall sein sollte, sollten Sie sich nicht scheuen, einen Standarttext zu verwenden. Vielleicht ist ja das übertragen dieses Standarttextes des Auslösers und bringt Sie dazu einen zusätzlichen persönlichen Paragraphen hinzuzufügen. 

 

Viele Familien entscheiden sich auch für einen gedruckten Standarttext und vervollständigen Ihre Dankeskarten dann von Hand mit einer persönlichen Anrede oder einem persönlichen Detail der Danksagung.  Drücken Sie mit einfachen Worten aus, was Sie empfinden. Sie müssen nämlich nicht unbedingt einen langen Absatz schreiben, um Ihren Freunden und Verwandten Ihre Dankbarkeit zu zeigen. Ein paar Zeilen reichen vollkommen aus. Aber auch hier gilt: Wenn Sie einen sehr langen Text verfassen möchten, steht Ihnen nichts im Wege!

 

Die Informationen, die in Ihrem Dankestext enthalten sein sollten

Die einzigen wesentlichen Informationen, die in der Danksagung enthalten sein sollten, sind die Namen der Familienmitglieder des Verstorbenen: seine Kinder, sein Ehemann/seine Ehefrau etc. Sie können am Anfang der Nachricht oder als Unterschrift erscheinen.

 

Ist es möglich, Freunden und Verwandten mit einem Zitat zu danken?

Sofern es sich um ein passendes Zitat handelt, ist es durchaus möglich, sich bei Ihren Lieben mit einem Zitat zu bedanken.

 

Hier zum Beispiel ein sehr passendes poetisches Zitat von W. Shakespeare:

 

"Der Geist vergisst alle Leiden, wenn der Kummer Gefährten hat und Freundschaft ihn tröstet. - William Shakespeare"

 

Textbeispiele für Ihre Danksagungskarten

Um Sie auch beim letzten wichtigen Schritt der Gestaltung der Dankeskarte zu unterstützen, haben wir Ihnen hier ein paar Standardformulierung der Danksagung zusammengetragen. 

 

"Das Unglück, unseren geliebten [Vorname] verloren zu haben, darf nicht das Glück vergessen lassen, ihn gekannt zu haben".

 

---

 

"Wir danken euch allen, dass ihr uns in dieser schwierigen Zeit der Trauer zur Seite gestanden habt.

Danke für eure Zeichen der Zuneigung und eure liebgemeinten Worte des Trostes.

Die Familie Martin"

 

---

 

"Aus tiefstem Herzen möchten wir euch ein großes Dankeschön aussprechen. Danke für eure Freundschaft, eure Anwesenheit, die vielen helfenden Hände, die vielen Blumen, eure aufrichtige Anteilnahme und eure liebevollen Umarmungen und tröstenden Worte, in dieser schwierigen Zeit. Danke, dass Ihr Hugo einen so schönen Abschied bereitet habt. 

Herr und Frau Martin"

 

---

 

"Eure liebevolle Anteilnahme und Sympathiebekundung anlässlich des Todes von [Vorname] haben uns tief berührt. 

Gerhardt und seine Kinder Sandrine und Louis danken euch herzlich".

 

 

Falls Sie noch mehr Inspirationen brauche, können Sie auch in unserem Hochzeitsratgeber, Ratgeber zur Taufe oder Ratgebern zur Kommunion nach Dankestexten suchen.