Allgemeine Geschäftsbedingungen

Ab dem 09.01.2016 sollen Streitigkeiten zwischen Verbrauchern und Händlern im Zusammenhang von Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen über eine Online-Plattform beigelegt werden. Diese Plattform wird durch die Europäische Union eingerichtet und ist unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ erreichbar.

Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen enthalten zugleich gesetzliche Informationen zu den Rechten des Kunden nach den Vorschriften über Verträge im Fernabsatz und im elektronischen Geschäftsverkehr.

§ 1 Allgemeines

(1) Allen Verträgen, die der Kunde bzw. Käufer über das Internet oder mittels sonstiger Fernkommunikationsmittel mit der Firma SARL BAC@IDEES (im Folgenden: „BAC@IDEES – „meinekarten.de“) abschließt, liegen ausschließlich diese AGB zugrunde. Diese erkennt der Kunde mit seiner Bestellung ausdrücklich an.

 

(2) Verbraucher, im Sinne dieser AGB, ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB). Unternehmer, im Sinne dieser AGB, ist jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt (§ 14 BGB).

 

(3) Unsere Angebote und Auftragsbestätigungen erfolgen ausschließlich auf Grundlage und unter Einbezug unserer allgemeinen Geschäftsbedingungen, die stets Vertragsbestandteil werden.

 

(4) Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen unserer Kunden, auch wenn wir ihnen nicht ausdrücklich widersprechen, werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn wir deren Einbezug vor oder bei Vertragsabschluss ausdrücklich in Textform anerkennen. Gegenbestätigungen des Kunden mit abweichenden Einkaufsbedingungen wird bereits jetzt hiermit widersprochen.

 

(5) BAC@IDEES – „meinekarten.de“ behält sich vor, jederzeit Änderungen an den AGB vorzunehmen. Für alle Kundenverträge gelten die AGB in ihrer jeweils aktuellen Fassung zu dem Zeitpunkt, zu dem der Kunde eine Bestellung abgibt.

§ 2 Leistungsinhalt

(1) Die angebotenen Waren und Dienstleistungen sind auf den Webseiten der BAC@IDEES – „meinekarten.de“ zu sehen und sind im Rahmen des verfügbaren Lagerbestandes erhältlich.

 

(2) Falls ein Produkt eine oder mehrere Faltungen benötigt, wird dieses Produkt ungefaltet geliefert. Falls das bestellte Produkt aus mehreren Elemente besteht, wird es demontiert geliefert. Die Montage geht zur Lasten des Käufers.

 

(3) Außer im Falle einer besonderen Kundenanfrage bei der Bestellung, wird der Text in der Schriftart und der Schriftfarbe gedruckt, die auf der Abbildung des bestellten Produkts als Beispiel zu sehen ist.

 

(4) Die Fotos auf den Webseiten der BAC@IDEES – „meinekarten.de“ sind so originalgetreu wie möglich, können aber keine perfekte Ähnlichkeit mit dem angebotenen Produkt garantieren, insbesondere bezüglich der farblichen Darstellung.

 

(5) Der Kunde hat die Möglichkeit, ein Muster des von ihm ausgewählten Produktes anzufordern. Es können jedoch leichte Unterschiede in Farbgebung und Format zwischen dem Muster und dem vom Kunden erhaltenen fertigen Produkt bestehen. Diese Unterschiede berechtigen in keinem Fall zur Annahmeverweigerung, zur Stornierung oder zur Rückerstattung der Kundenbestellung.

§ 3 Preise

(1) Es gelten die Preise, die zum Zeitpunkt der Bestellung auf den Webseiten dargestellt wurden. Eine Korrektur offensichtlicher Irrtümer bleibt der BAC@IDEES – „meinekarten.de“ vorbehalten.

 

(2) Die angegebenen Preise verstehen sich in Euro, inklusive dem zur Zeit der Bestellung geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuersatz. Jede Änderung im Mehrwertsteuersatz kann durch den Preis der Güter oder Dienstleistungen weitergegeben werden.

 

(3) Die BAC@IDEES – „meinekarten.de“ behält sich das Recht vor, die angegebenen Preise jederzeit zu ändern (ausgenommen hiervon sind die Preise der Sonderangebote, während der gesamten Sonderangebotsdauer). Der zum Zeitpunkt der Bestellung angezeigte Preis, ist für den Käufer und BAC@IDEES – „meinekarten.de“ bindend.

 

(4) Bearbeitungskosten der Bestellung, Verpackungs-, Transport- und Lieferungskosten sind in den angezeigten Preisen nicht inbegriffen. Diese werden am Ende der Bestellung hinzugerechnet.

§ 4 Geografisches Gebiet

(1) Der Onlineverkauf, der auf der Website dargestellten Waren und Dienstleistungen, ist auf Lieferadressen in Europa beschränkt (Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich, Belgien, Spanien, Italien, Luxemburg, Niederlande, Azoren, Balearen, Kanarische Inseln, Dänemark, Schweden, Norwegen, Finnland, Irland, Großbritannien, Madeira, Portugal, Sardinien, Sizilien).

 

(2) Für Länder außerhalb dieser Liste muss der Kunde die vorherige Zustimmung der BAC@IDEES – „meinekarten.de“ einholen.

§ 5 Bestellvorgang

(1) Um Güter oder Dienstleistungen zu erwerben, muss der Käufer folgende Schritte durchführen:

 

Der Kunde kann das von ihm ausgewählte Produkt persönlich konfigurieren.

Optional kann sich der Kunde ein Muster, des von ihm konfigurierten Produkts zusenden lassen.

Zum Zwecke der Auftragserteilung muss der Kunde das Bestellformular mit allen Pflichtangaben ausfüllen oder seine Kundenummer angeben, falls eine solche bereits besteht.

Nach Überprüfung des Auftrages muss der Kunde den Inhalt des Bestellformulars bestätigen.

Der Kunde wird zu den Zahlungsmodalitäten weitergeleitet und muss die Zahlung gemäß den jeweiligen Bedingungen, des von ihm ausgewählten Zahlungsdienstes durchführen.

 

(2) Mit Erteilung der Druckfreigabe durch den Kunden, stimmt dieser dem Text, so wie er auf dem Entwurf erscheint, zu. Seitens BAC@IDEES – „meinekarten.de“ wird vor dem Druck kein Korrekturlesen durchgeführt, außer der Kunde hat bei der Bestellung die "Option Sicherheit" gewählt.

 

(3) Der Druck in Fremdsprachen (jede andere Sprache als Deutsch) ist möglich. Es kann aber kein Korrekturlesen durchgeführt werden. Insbesondere für Sprachen mit kyrillischen, chinesischen, arabischen oder anderen besonderen Schriftzeichen. Falls ein Kunde eine Bestellung in einer anderen Sprache als Deutsch aufgibt, kann diese weder storniert noch zurückgezahlt werden.

 

(4) BAC@IDEES – „meinekarten.de“ wird die registrierte Bestellung per E-Mail bestätigen.

§ 6 Angebot, Vertragsschluss, Zahlungsbedingungen

(1) Die im Internet ersichtlichen Waren & Dienstleistungen von BAC@IDEES – „meinekarten.de“ stellen kein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages dar, sondern eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes durch den Kunden. Der Kunde ist grundsätzlich an seine schriftlich, fernmündlich, per Online-Shop oder per Email erteilten Angebote gebunden. Der Vertrag kommt durch Auftragsbestätigung oder Aufforderung zur Zahlung per Vorkasse, samt Bereitstellung der Bankdaten, zustande.

 

(2) Die Zahlung des Kaufpreises und der Versandkosten ist unmittelbar und ohne Abzug mit Vertragsschluss fällig.

 

(3) Die Bezahlung erfolgt nach Wahl des Kunden per Kreditkarte, oder PayPal-Zahlung. BAC@IDEES – „meinekarten.de“ behält sich vor, die Auswahlmöglichkeiten der Bezahlverfahren, zwischen denen ein Kunde wählen kann, abhängig von Bestellwert, der Versandregion oder anderen sachlichen Kriterien einzuschränken.

 

(4) Werden Drittanbieter mit der Zahlungsabwicklung beauftragt (z.B. Paypal) gelten deren Allgemeine Geschäftsbedingungen.

 

(5) Die im Internet ersichtlichen Waren der BAC@IDEES – „meinekarten.de“ stehen unter dem Vorbehalt der rechtzeitigen Selbstbelieferung, sofern nicht im Einzelfall ausdrücklich etwas anderes schriftlich vereinbart wurde. Dies gilt allerdings nur, sofern die BAC@IDEES – „meinekarten.de“ den Umstand, dass der Zulieferer die BAC@IDEES – „meinekarten.de“ nicht beliefert, nicht zu vertreten hat und die BAC@IDEES – „meinekarten.de“ ein kongruentes Deckungsgeschäft mit dem Zulieferer abgeschlossen hatte und die nicht ordnungsgemäße oder ausbleibende Selbstbelieferung nicht vorhersehbar war, nicht mit zumutbarem Einsatz von der BAC@IDEES – „meinekarten.de“ behoben werden kann und nicht nur vorübergehend ist.

 

(6) Die BAC@IDEES – „meinekarten.de“ wird den Kunden unverzüglich informieren, sollte die von der BAC@IDEES – „meinekarten.de“ geschuldete Ware nicht verfügbar sein. Eine vom Kunden bereits erbrachte Gegenleistung wird die BAC@IDEES – „meinekarten.de“ in diesem Falle unverzüglich zurückerstatten.

§ 7 Liefer- und Versandbedingungen

(1) Die bestellten Waren werden an die durch den Kunden angegebene Adresse geliefert. Diese Adresse darf sich nur innerhalb des von uns in § 4 dieser AGB dargestellten Gebiets befinden. ACHTUNG: Es kann für eine Bestellung, selbst wenn sie aus mehreren Produkten besteht, nur eine Liefer- und Rechnungsadresse geben.

 

(2) Die dem Kunden mitgeteilten Lieferzeiten sind Richtwerte und auf keinen Fall vertraglich bindend. Ab dem Zeitpunkt der Bestätigung der Bestellung wird diese innerhalb von 2 bis 5 Werktagen gedruckt. Für mit Gold, Silber oder Kupfer veredelte Karten muss eine zusätzliche Produktionszeit von weiteren 5 Werktagen hinzugerechnet werden. Die Lieferung benötigt, je nach Spediteur, zusätzliche 2 bis 3 Werktage für Inlandslieferungen und 2 bis 8 Werktage für Auslandlieferungen.

 

(3) Soweit Vorkasse vereinbart ist, erfolgt der Versand der Ware erst, wenn der Rechnungsbetrag auf dem dem Kunden mitgeteilten Konto der BAC@IDEES – „meinekarten.de“ eingegangen ist. Der Kunde hat hier die Wahl zwischen Einzugsermächtigung oder Vorausüberweisung auf das dem Kunden rechtzeitig mitgeteilte Konto der BAC@IDEES – „meinekarten.de“.

 

(4) Die Ware wird ausschließlich als versichertes Paket geliefert. Die BAC@IDEES – „meinekarten.de“ behält sich die freie Wahl des Logistik-Partners vor. Für besonders sperrige oder schwere Sendungen, die DPD oder ein anderer Paketdienst nach ihren Bedingungen nicht mehr befördert, werden die jeweils tatsächlich anfallenden Frachtkosten per Spedition berechnet. Bei Versendungen in Ländern außerhalb der EU ist der Kunde für die ordnungsgemäße Einfuhrverzollung auf seine Kosten verantwortlich.

 

(5) Ist der Kunde Unternehmer, so geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware, mit der Übergabe beim Versendungskauf und der Auslieferung der Ware an den Frachtführer, auf den Kunden als Unternehmer über.

 

(6) Teillieferungen sind zulässig.

§ 8 Widerrufrecht für Verbraucher

(1) Das Widerrufsrecht für Fernabsatzverträge besteht gemäß § 312g Abs. 2 Nr. 1 BGB nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind. Dadurch kann eine Bestellung weder storniert, noch rückbezahlt oder zurückgesendet werden, nachdem die Druckfreigabe für einen individuellen Entwurf durchgeführt worden ist.

 

In begründeten Ausnahmefällen, wie zum Beispiel wenn die bestellte Ware von der Druckabteilung noch nicht übernommen wurde, kann der Kunde den Vertrag ebenfalls widerrufen.

 

(2) Soweit abweichend von Absatz (1) ein gesetzliches Widerrufsrecht für Fernabsatzverträge besteht, steht unseren Kunden als Verbraucher folgendes Widerrufsrecht zu:

 

Widerrufsbelehrung

 

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen den Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Waren in Besitz genommen hat.

 

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder eine E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Die Adressen sind: 

 

MeineKarten

12B Avenue des Langories

26000 Valence

Frankreich

 

E-Mail: kontakt@meinekarten.de

 

Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

 

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

 

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf des Vertrages bei uns eingegangen ist, zurückzuzahlen. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

 

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren an uns zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

 

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichtet haben, an uns zurückzusenden oder zu übergeben.

 

Die Rücksendung ist zu richten an:

 

MeineKarten

12B Avenue des Langories

26000 Valence

Frankreich

 

Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der vierzehntägigen Frist absenden.

 

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

 

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren durch nicht ordnungsgemäßen Umgang zurückzuführen ist.

 

Ausschluss-bzw. Erlöschungsgründe

 

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl und Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

 

Ende der Widerrufsbelehrung

 

 

Widerrufsformular

 

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück)

 

An:

 

MeineKarten

12B Avenue des Langories

26000 Valence

Frankreich

 

E-Mail: kontakt@meinekarten.de

 

 

Hiermit widerrufe ich/ wir* den von mir/uns* abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren:

 

Bestellt am:

 

Erhalten am:

 

Name des/der Verbraucher(s):

 

Anschrift des/der Verbraucher(s):

 

Unterschrift des/der Verbraucher(s): (nur bei Mitteilung per Post erforderlich)

 

* Unzutreffendes ist durchzustreichen

§ 9 Gewährleistung

(1) BAC@IDEES – „meinekarten.de“ haftet für Sachmängel nach den hierfür geltenden gesetzlichen Vorschriften, insbesondere §§ 434 ff BGB, soweit keine abweichenden Vereinbarungen getroffen werden. Die Verjährungsfrist der Gewährleistungsansprüche beträgt ein Jahr.

 

(2) Ist der Kunde Unternehmer, so ist dieser verpflichtet, den Liefergegenstand bei Lieferung in Gegenwart des Lieferanten auf offensichtliche Mängel zu überprüfen und festgestellte Mängel unverzüglich, spätestens jedoch 48 Stunden nach Erhalt der Ware, in Textform zu rügen. Festgestellte Mängel sind auf dem Lieferschein zu vermerken. Dabei sind der Name und die Unterschrift des Rügenden hinzuzusetzen. Nicht offensichtliche Mängel sind unverzüglich nach ihrer Erkennbarkeit, spätestens jedoch 48 Stunden nach Erkennbarkeit, zu rügen. Maßgeblich ist insoweit der Zeitpunkt der Absendung der Anzeige. Lässt der Kunde als Unternehmer diese Fristen verstreichen, so gilt der Liefergegenstand als vertragsgemäß.

 

(3) Außer in den per Gesetz vorgesehenen Fällen, ist der Kunde nicht berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Erklären wir uns dennoch mit der Stornierung eines angenommenen Auftrages einverstanden, so sind wir berechtigt, die uns bereits durch die Fertigung von Werkzeugen und den Einkauf von Rohstoffen entstandenen Kosten dem Kunden zu berechnen. Soweit zum Zeitpunkt der Stornierung der Auftrag bereits ganz oder teilweise ausgeführt ist, ist der Kunde zur Abnahme der bereits hergestellten Waren gegen Zahlung des vereinbarten Kaufpreises verpflichtet.

§ 10 Haftung

(1) Der Verkäufer haftet unbeschränkt für Schäden der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und bei Ansprüchen nach dem Produkthaftungsgesetz, sowie bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung.

 

(2) Der Verkäufer haftet, unter Begrenzung auf Ersatz des vertragstypischen vorhersehbaren Schadens, für solche Schäden, die auf einer leicht fahrlässigen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten beruhen. Das sind Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflichten). In sonstigen Fällen ist die Haftung für leichte Fahrlässigkeit, soweit gesetzlich zulässig, ausgeschlossen.

 

(3) Soweit die Haftung ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung der Gesellschafter, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Verkäufers.

§ 11 Urheberrecht

Alle Designs, Grafiken, Fotos, Texte und Gestaltungselemente auf der Website www.meinekarten.de sind das geistige Eigentum der BAC@IDEES – „meinekarten.de“ und dürfen, ohne Zustimmung von BAC@IDEES – „meinekarten.de“ für keine Zweck vervielfältigt, verteilt oder veröffentlicht werden. Jede Verletzung des Urheberrechtes wird strafrechtlich verfolgt.

§ 12 Datenschutz

(1) Die BAC@IDEES – „meinekarten.de“ erhebt, speichert und verarbeitet alle personenbezogenen Daten, die beim Anmelde- und Bestellvorgang mitgeteilt werden (Name, Anschrift, Emailadresse, Telefonnummer und Bankdaten) ausschließlich nach dem deutschen Datenschutzrecht.

 

(2) Die vorgenannten personenbezogenen Daten des Kunden werden ausschließlich zur Auftragsabwicklung verwendet, soweit sie für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung des Vertragsverhältnisses erforderlich sind. Die Daten werden nur an Dritte übermittelt, wenn dies zur Vertragsabwicklung erforderlich ist (z.B. Zustellung von Waren an die angegebene Adresse).

 

(3) Weitere Informationen über Art, Umfang, Ort und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der erforderlichen personenbezogenen Daten durch BAC@IDEES – „meinekarten.de“ finden sich in der Datenschutzerklärung.

§ 13 Gerichtsstand

Gerichtsstand für alle aus oder in Zusammenhang mit einer Bestellung des Kunden entstehenden Rechtsstreitigkeiten, ist, soweit gesetzlich zulässig, im Geschäftssitz von BAC@IDEES – „meinekarten.de“ in Frankreich. Der Vertrag, nach Maßgabe dieser AGB, unterliegt, soweit gesetzlich zulässig, französischem Recht (unter Ausschluss des UN-Kaufrechts); die Anwendung zwingender deutscher Bestimmungen, insbesondere zum Verbraucherschutz, bleibt unberührt.

§ 14 Sonstiges

(1) Von diesen Bedingungen abweichende oder diese Bedingungen ergänzende Vereinbarungen im Einzelfall bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Textform.

 

(2) Im Übrigen gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

 

(3) Bei Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Kaufvertrages oder dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben die übrigen Bestimmungen weiterhin wirksam.